Bilanz zur Pfingstpause

Bilanz zur Pfingstpause

Mit den Pfingstferien wird die Medenrunde für mindestens drei Wochenenden unterbrochen. Zeit um die ersten Wehwehchen auszukurieren, oder einen möglichen Trainingsrückstand aufzuholen. Wer nicht in den wohlverdienten Urlaub fährt, kämpft in der Zwischenzeit vielleicht bei LK-Turnieren weiter um seine Bestform. Eine Zwischenbilanz:

Nach 3 oder 4 Begegnungen kann sich der TCP über alle Altersklassen und Ligen durchaus sehen lassen.

Gleich 9 der 17 Mannschaften belegen zur Zwangspause den zweiten oder gar den ersten Tabellenplatz – darunter auch unsere H40 in der Bayernliga.
Die neu gegründete Herren (4er) führt mit unseren Neuzugängen die Tabelle ungeschlagen.

Mit der Meldung einer zweiten H30 Mannschaft kommen nun viele Spieler zum Einsatz. Das Ziel eines Aufstiegs wurde Dank neuer Gruppeneinteilung durch den BTV schon vor dem Saisonstart erreicht jedoch scheint der Klassenerhalt mit 3 Siegen gesichert.

Auch unsere Damen scheinen sich nun gefunden zu haben. Nachdem die Juniorinnen in die Damen überführt wurden, sind viele der ehemaligen Damen in fest in die Damen 40 gewechselt. Die Verstärkung tat offensichtlich gut, denn auch unsere Damen 40 und auch die Damen 50, letztere wie im Vorjahr in der Bezirksliga, belegen aktuell Platz 2 der Tabelle.

Am Nachwuchs wird es in den kommenden Jahren und Jahrzehnten hoffentlich nicht scheitern. Unsere M14-Mädels sind ungeschlagen auf dem ersten Platz wie auch die ganz kleinen in der U9.

Die übrigen Mannschaften tümmeln sich derzeit noch im Mittelfeld und holen sich ihre Punkte bestimmt noch in den letzten Spielen. Ich wünsche schon jetzt allen Spielern schöne und erholsame Pfingstferien und viel Erfolg im Schlussspurt der Medenrunde 2019.

Der Sportwart